Naturkindergarten Wollomoos

Anschrift
Sonnenstraße 7 Waldkindergarten Wollomoos-1
85250 Wollomoos
Tel. 0 82 54/999 752
Email: kiga-wollomoos@altomuenster.de

Leitung
Barbara Wackerl (Leitung), staatl. geprüfte Erzieherin, unterstützt durch Hildegard Hinterholzer, Kinderpflegerin (Auszeichnung „Haus der kleinen Forscher“), 
und Birgit Londone, Erzieherin 

Öffnungszeiten
07:00 Uhr - 13:00 Uhr

Kapazität:
1 gruppiger Kindergarten, 25 Kindergartenplätze



Der jüngste Kindergarten der Gemeinde Altomünster besteht seit dem Jahr 1996 und liegt im Dorfzentrum des gewachsenen Ortes Wollomoos idyllisch zwischen Wohnhäusern und Pferdekoppeln. Unser eingruppiger Kindergarten verfügt über einen sehr geräumigen, kürzlich neu gestalteten Gruppenraum, einen „bewegten“ Flur (siehe unten), einen großen Garten und seit dem Jahr 2009 über ein zusätzliches Waldgelände, das ca. 20 Gehminuten entfernt liegt. 

Unser Tagesablauf
Waldkindergarten Wollomoos-2
07.00-08.30 Uhr Bringzeit für Klein- und Mittelkinder
07.00-08.00 Uhr Bringzeit für Vorschulkinder
08.00-08.30 Uhr (ca.) Vorschulprogramm (Würzburger Programm, Zahlenschule)
08.30-10.00 Uhr (ca.) Freispielzeit im Kiga bzw. auf dem Waldgelände, parallel Bastelangebot o.ä.
10.00-10.30 Uhr(ca.) gemeinsame Brotzeit, danach Freispielzeit
11.00-11.30 Uhr(ca.) Bildungsangebot/Stuhlkreis
ab ca. 11.30 Uhr Freispiel/Wald/Garten
12.00-13.00 Uhr Abholzeit (flexibel), an Waldtagen Rückkehr vom Waldgelände spätestens bis 12.30 Uhr 

Konzept

a) Waldpädagogik:

Zwei Tage pro Woche (Di, Do) werden auf unserem Waldgelände zugebracht. Die regelmäßige Begegnung mit der Natur hat einen tief prägenden Einfluss auf die Entwicklung unserer Kinder. Gerade in Zeiten übermäßigen Medienkonsums ist es uns wichtig, Kinder für das „wirkliche Leben“, nämlich die Umwelt und seine Lebewesen zu begeistern. Wir bieten unseren Kindern dadurch die Möglichkeit, einen Bezug zur Natur zu entwickeln, denn nur, was wir kennen, können wir schätzen und wollen wir schützen. Regelmäßige, häufige Waldtage fördern die körperliche und seelische Gesundheit in besonderem Maß, so dass eine gesunde körperliche Entwicklung, eine ausgeprägte Wahrnehmung sowie koordinative und emotionale Fähigkeiten ganz „nebenbei“ ständig geschult werden.

Franz Landsberger: “Wir können nichts in anderen erschaffen, aber alles in ihnen wecken.“ 

b) Bewegungserziehung: 

Neben den Waldtagen, die viele Möglichkeiten der körperlichen Ertüchtigung bieten, ist das tägliche Spiel im Garten hierbei von entscheidender Bedeutung. Außerdem besteht während der Freispielzeit oder bei schlechtem Wetter für die Kinder immer die Möglichkeit, sich in unserem „bewegten“ Flur auszutoben. Hier wird z.B. Bobby-Car gefahren, geboxt, geschaukelt oder geklettert. Außerdem stehen Hüpf- und Balancierspiele zur Verfügung. 

Waldkindergarten Wollomoos-3c) Haus der kleinen Forscher 

Unser Kindergarten ist seit 2012 mit dem Zertifikat „Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet, das im Jahr 2014 erneuert wurde und für weitere zwei Jahre gültig ist. 
Ziel des Projekts ist es, bei den Kindern Interesse für naturwissenschaftliche Zusammenhänge und Technik durch verschiedenste Experimente zu wecken. 

d) Entwicklung eines gesunden Sozialverhaltens:

Besonderen Wert legen wir auf die Entwicklung eines gesunden Sozialverhaltens:
-Wir begegnen einander mit emotionaler Wärme und Achtung.
-Wir achten auf einen respektvollen, freundlichen und höflichen Umgangston.
-Wir nehmen den anderen in seinen Bedürfnissen ernst und nehmen aufeinander Rücksicht.

Wir lernen, uns in eine Gruppe einzufügen, uns an die Regeln zu halten und unseren Teil zum Gelingen des Zusammenlebens beizutragenStrategien. 

Was uns wichtig ist

Unsere Kinder dürfen Kinder sein, sie sollen ausreichend Zeit zum Spielen und Lernen haben.
Durch den respektvollen Umgang untereinander, mit der Natur und ihren Lebewesen sollen sie zu Verantwortungsbewusstsein und Gemeinschaftsfähigkeit erzogen werden, Selbstbewusstsein erfahren und Selbständigkeit lernen.

Wer neugierig geworden ist, darf nach telefonischer Absprache gerne zum „Schnuppern“ vorbeikommen. Wir freuen uns! 


Die Elternbeiräte 2016/17

Frau Maria Asam, 1. Vorsitzende
Frau Barbara Schormair, 2. Vorsitzende

weitere:
Frau Eva Stimmelmayr
Frau Sabine Graf
Frau Katrin Stolz
Frau Maria Arzberger
 

So können Sie die Schriftgröße anpassen:

Halten Sie die Strg-Taste gedrückt und drehen Sie am Rad Ihrer Maus.

oder

Zum Vergrößern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig +.
Zum Verkleinern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig -.