Societas Birgitta - Europa

Hintergrund

In der Geschichte Europas gab es immer wieder Persönlichkeiten, die den Gedanken von Frieden und Einheit in Europa gegen den Trend der Zeit aufgeworfen und vertreten haben. Zu diesen Gestalten gehört Birgitta von Schweden (1303-1373).

In ihrem Heimatland Schweden gilt sie als große Politikerin und als die bedeutendste Frau des Mittelalters. In der katholischen Welt wird sie als Heilige und Ordensgründerin (Ordo Sanctissimi Salvatoris) verehrt. Birgitta griff mehrfach in die europäische Politik ein: Sie versuchte, Frieden zwischen England und Frankreich zu stiften, die Päpste aus Avignon nach Rom zurückzuführen oder das Königreich Cypern zu reformieren. Birgitta von Schweden war Politikerin, Friedensstifterin und Heilige. Sie lebt in ihren Klöstern Europas weiter.

Zweck der Gesellschaft

Die Gesellschaft hat sich dem europäischen Einheitsgedanken verschrieben. Sie will alle Orte Europas, in denen Birgitta von Schweden und ihr Orden nachhaltig gewirkt haben, zu einer Partnerschaft zusammenführen. Dazu gehören Orte in ganz Europa; in Schweden (Mutterkloster Vadstena), Dänemark, Deutschland, Estland, Frankreich, Großbritannien, Italien (Genua, Florenz, Rom und Neapel), Niederlande, Norwegen, Polen, Spanien, und in der Ukraine.


Aufgaben der Gesellschaft

Wissenschaftliche Tagungen und Publikationen, Partnerschaften, Kulturaustausch im Dienste der Völkerverständigung und Jahrestreffen.


Birgitta Atlas 

Birgitta_AtlasIm Oktober 2013 wurde nach langer Planungsphase der Birgittenatlas fertig gestellt. Er ist ein Werk mit über 330 Seiten in deutsch und englisch, reich bebildert und gibt einen Überblick über den gesamten Birgittenorden.

In einer kleinen Feierstunde wurde der Atlas im Sitzungssaal des Rathauses Altomünster von einem der Mitautoren, Herrn Prof. Dr. Wilhelm Liebhart und dem Ex-Präsidenten der SBE, Herrn Peter Schultes, vorgestellt. Erster Bürgermeister Konrad Wagner war sehr glücklich darüber, dass der Atlas in Altomünster vorgestellt wurde, arbeitet doch Altomünster maßgeblich an der SBE mit, Landtagsabgeordneter Bernhard Seidenath bezeichnete den Birgittenatlas nicht nur als beeindruckendes Werk, das sicherlich weit über Grenzen hinaus wirken kann und von europaweiter Bedeutung ist. "Der Atlas ist auch ein großer historischer Reiseführer" betonte er und freute sich für Altomünster über dieses Buch. Prof. Dr. Wilhelm Liebhart nannte den Birgittenatlas ein europäisches Werk und der derzeitige Geschäftsführer der SBE, Herr Gerhard Gerstenhöfer bezeichnete den Birgittenatlas als eine der Früchte der SBE, die ja auch in Altomünster aus der Taufe gehoben worden ist.

Der Birgittenatlas ist für 49,50 € zu erwerben im Museum Altomünster, St.-Birgittenhof 6, oder im Infomationsbüro der Gemeinde Altomünster, Tel. 08254/999744, info-buero@altomuenster.de


Ansprechpartner

Geschäftsleitung:
Gerhard Gerstenhöfer
Tel: 08254/8558
gerhard@gerstenhoefer.eu

Schatzmeisterin:
Karin Alzinger
Tel: 08254/1223
karin.alzinger@bayerischerbauernverband.de

Museums- und Heimatverein Altomünster
St. Birgittenhof 6
D-85250 Altomünster
Tel.: 08254/9543
Mail: kontakt@museum-altomuenster.de

Besuchen Sie auch die Homepage der Societas Birgitta-Europa
www.societas-birgitta-europa.com

So können Sie die Schriftgröße anpassen:

Halten Sie die Strg-Taste gedrückt und drehen Sie am Rad Ihrer Maus.

oder

Zum Vergrößern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig +.
Zum Verkleinern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig -.