Halmsried

Der Weiler erscheint erstmals schriftlich um 1260 als "Helmesriet" im lateinischen Grundbuch der Benediktinerinnen von Altomünster. Das Grundwort "Ried" heißt Rodung, als Bestimmungswort "Helmes-" ist der Rest eines ehemaligen Vornamens wie (Adal)helm oder (Willi)helm. Ein "Adelhalmesriet" wird in unserer Region urkundlich um 1154 genannt, ob es sich dabei um unseren Ort handelt, bleibt jedoch ungewiß. Halmsried wäre also die Rodung eines (Adal)helm gewesen.

Bis in unser Jahrhundert hieß der Ort Heilmannsried.

Alte Hausnamen:

Beim Della (Haus-Nr. 1)

Beim Weigl (Haus-Nr. 2)

Beim Lenz (Haus-Nr. 3)

Beim Waschlbaur (Haus-Nr. 4)

Beim Hauserbaur (Haus-Nr. 5)

So können Sie die Schriftgröße anpassen:

Halten Sie die Strg-Taste gedrückt und drehen Sie am Rad Ihrer Maus.

oder

Zum Vergrößern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig +.
Zum Verkleinern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig -.