Informationen zur Beantragung eines Dokuments

 


 

Beantragung von Personalausweisen, Kinderreisepässen,
Reisepässen (ePass)

Führungszeugnis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihren neuen Personalausweis oder Reisepass (kurz „ePass“) können Sie im Bürgerbüro beantragen. Ausgestellt werden diese Dokumente durch die Bundesdruckerei in Berlin. Eine Verlängerung ist nicht möglich. Die Bearbeitungszeit beträgt zur Zeit cirka drei Wochen. Der Antrag muss persönlich im Bürgerbüro gestellt werden. Die Abholung des Dokumentes kann mit Vollmacht durch eine dritte Person erfolgen, der alte Ausweis / Reisepass muss dann ebenfalls vorgelegt werden.

Ab dem 1. November enthalten alle neu ausgestellten Reisepässe auf dem dafür vorgesehen Chip die Fingerabdrücke des Inhabers.

Der Kinderausweis (grünes Dokument, nicht maschinenlesbar) wurde zum 01.01.2006 ersetzt durch den Kinderreisepass (rotes Dokument, maschinenlesbar). Der alte grüne Kinderausweis behält weiterhin seine Gültigkeit, eine Verlängerung ist seit dem 01.01.2006 allerdings nicht mehr möglich. Bitte beachten Sie, dass bei Reisen in die USA der grüne Kinderausweis und der rote Kinderreisepass nicht ausreichend sind.

Aktuelle Informationen zu Einreisebestimmungen aller Länder sind bei den jeweiligen Botschaften und über die Website des Auswärtigen Amts (www.auswaertiges-amt.de) erhältlich.


Personalausweis:

Am 1. November 2010 hat der neue Personalausweis im Scheckkartenformat den bisherigen Personalausweis abgelöst. Das neue Dokument, Ihre wichtigste Karte, wurde gegenüber Ihrem alten Ausweis mit einigen hilfreichen Neuerungen versehen. Mit dem innovativen Ausweisdokument setzt Deutschland neue Maßstäbe im Identitätsmanagement.

Wie schon der bisherige Ausweis enthält auch das neue Dokument zahlreiche Sicherheitsmerkmale. Diese Merkmale machten schon den bisherigen Ausweis zu einem der fälschungssichersten Dokumente der Welt. Diese Standards werden mit dem neuen Personalausweis nicht nur übernommen, sondern noch verbessert.
Ihr neuer Personalausweis bietet Ihnen die Möglichkeit, die herkömmliche Nutzung von Ausweisen aus der „Papierwelt“ in die digitale Welt zu übertragen. Mit neu geschaffenen Funktionen bietet er Ihnen viele Einsatzmöglichkeiten vor allem im Internet.

Alle weiteren Informationen erhalten Sie hier...

Reisepass (ePass):

-Lichtbild:
(nicht älter als ein halbes Jahr) in der Größe 45 x 35 mm im Hochformat, Gesichtshöhe 32 - 36 mm bis zum Haaransatz, Frontalaufnahme mit neutralem Gesichtsausdruck.
Kopfbedeckungen und Uniformen sind grundsätzlich auf den Passbildern nicht erlaubt. Mustertafeln mit weiteren Vorschriften für Passbilder können Sie bei uns einsehen.

- Ausweismittel:
alter Personalausweis, Reisepass, Kinderausweis/Kinderreisepass oder Geburtsurkunde

Wenn Sie zum ersten Mal im Markt Altomünster einen Reisepass beantragen und es wurde durch den Markt Altomünster bislang noch kein Personalausweis oder Reisepass ausgestellt, müssen Sie zusätzlich zum bisherigen Ausweis/Reisepass Ihre Geburtsurkunde vorlegen.

- Gebühr:
37,50 Euro bzw. 59 Euro;
59 Euro für Personen, die das 24. Lebensjahr vollendet haben (10 Jahre Gültigkeit),
37,50 Euro für Personen, die noch nicht 24 Jahre alt sind (6 Jahre Gültigkeit).

Bei minderjährigen Personen müssen beide erziehungsberechtigten Elternteile der Ausstellung eines Reisepasses zustimmen und daher den Antrag persönlich im Bürgerbüro unterschreiben. Besteht alleiniges Sorgerecht, reicht die Vorlage des entsprechenden Urteiles.

Für Personen, die kurzfristig einen Reisepass benötigen, kann gegen erhöhte Gebühr der Reisepass auf dem Expressweg beantragt werden (Ausstellung des Reisepasses innerhalb drei Werktagen).

Des weiteren kann ein vorläufiger maschinenlesbarer Reisepass ausgestellt werden. Dieser ist für ein Jahr gültig, die Gebühr beträgt 26,00 Euro. Die Beantragung muss persönlich erfolgen. Neben einem Ausweismittel muss ein Lichtbild (siehe auch Reisepass) vorgelegt werden. Der vorläufige maschinenlesbare Reisepass reicht nicht für die visumfreie Einreise in die USA!


Kinderreisepass:

- Lichtbild:
Der Kinderreisepass muss mit einem Lichtbild – unabhängig vom Alter – ausgestellt werden. Das Lichtbild darf nicht älter als ein halbes Jahr sein, Größe 45 x 35 mm im Hochformat, Gesichtshöhe 32-36 mm bis zum Haaransatz, Frontalaufnahme ohne Kopfbedeckung.

Mustertafeln mit weiteren Vorschriften für Lichtbilder können Sie bei uns einsehen. Für Kinder bis zum 10. Lebensjahr sind bestimmte Abweichungen bezüglich der Lichtbildkriterien zulässig. Nähere Einzelheiten erfahren sie im Bürgerbüro.

- Ausweismittel:
Geburtsurkunde oder alter Kinderausweis

Wenn Sie zum ersten Mal im Markt Altomünster einen Kinderreisepass beantragen und es wurde durch den Markt Altomünster bislang noch kein Ausweisdokument ausgestellt, müssen Sie zusätzlich zum alten Kinderausweis Ihre Geburtsurkunde vorlegen.

- Gebühr:

13,00 Euro

 

- Vollmachten:
Der Antrag muss von beiden erziehungsberechtigten Elternteilen persönlich im Bürgerbüro unterschrieben werden. Die Elternteile müssen sich ausweisen können. Besteht alleiniges Sorgerecht, reicht die Vorlage des entsprechenden Urteiles.

Bei Kindern unter 10 Jahren besteht keine Unterschriftspflicht, ab 10 Jahren muss das Kind den Antrag persönlich unterschreiben. Von Kindern unter 10 Jahren kann eine Unterschrift geleistet werden, wenn diese ihren Namen schreiben können. Erfolgt keine Unterschrift, wird bei der Ausstellung im Unterschriftsfeld eine waagerechte Linie gedruckt.

 

 

Führungszeugnis

 

Seit dem 1. September 2014 besteht die Möglichkeit, Führungszeugnisse und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister unmittelbar beim Bundesamt für Justiz (BfJ) über ein Online-Portal zu beantragen.

 

Mit dem elektronischen Personalausweis können Führungszeugnisse online im Internet beantragt und bezahlt werden.

Voraussetzungen für den Online-Antrag sind der neue elektronische Personalausweis, der für die Online-Ausweisfunktion freigeschaltet sein muss, und ein passendes Kartenlesegerät. Auf diese Weise kann eindeutig identifiziert werden, wer den Antrag stellt.
Ausländische Mitbürger, die keinen deutschen Personalausweis besitzen, können in gleicher Weise die entsprechende Funktion ihres elektronischen Aufenthaltstitels nutzen.

 

Wie bei der Antragstellung auf dem Amt wird auch beim Online-Antrag eine Gebühr von 13,- € pro Führungszeugnis erhoben. Im Online-Portal kann sie mit einer gängigen Kreditkarte oder durch Überweisung per „giropay“ beglichen werden. Die Führungszeugnisse werden auf grünem Spezialpapier gedruckt und mit der Post zugeschickt.

 

Der Link zum Online-Portal des BfJ:

www.fuehrungszeugnis.bund.de

 

 

Ansprechpartner im Bürgerbüro des Markes Altomünster

Frau Schaffer
Tel. 08254 / 9997 - 16
Fax: 08254 / 9997 -716
e-mail: schaffer@altomuenster.de

Frau Schuster
Tel. 08254 / 9997 - 13
Fax: 08254 / 9997 - 713
e-mail: schuster@altomuenster.de

Frau Winzinger
Tel. 08254 / 9997 - 15
Fax: 08254 / 9997 - 715
e-mail: winzinger@altomuenster.de

 

 

Frau Schechner
Tel: 08254 / 9997 - 42
Fax: 08254 / 9997 - 742
e-mail: schechner@altomuenster.de

So können Sie die Schriftgröße anpassen:

Halten Sie die Strg-Taste gedrückt und drehen Sie am Rad Ihrer Maus.

oder

Zum Vergrößern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig +.
Zum Verkleinern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig -.