Grundsteuer

Für Grundbesitz, der im Altomünsterer Gemeindegebiet liegt, wird durch den Markt Grundsteuer erhoben.

Bei der Grundsteuer wird unterschieden zwischen:
Grundsteuer A für land- und forstwirtschaftliche Flächen mit einem Hebesatz von 370%.
Grundsteuer B für sonstige bebaute und unbebaute Grundstücke mit einem Hebesatz von 330%.

Die Grundsteuer ist in vier Teilbeträgen am 15.02., 15.05., 15.08. und 15.11. fällig.

Die Höhe der Grundsteuer hängt von der Bewertung des Grundstückes ab. Die Bewertung und Festsetzung der Höhe ist an die Feststellungen des Finanzamtes gebunden.
Da der Markt an die Festlegung des Finanzamtes gebunden ist, können Einwände daher nur bei dem zuständigen Finanzamt geltend gemacht werden.

Zuständiges Finanzamt für das Gemeindegebiet Altomünster:
Finanzamt Dachau, Bürgermeister-Zauner-Ring 2, 85221 Dachau, Telefon: 08131/7010

 

Die neue Grundsteuerreform 2022 besagt, dass bis 2025 für alle Grundstücke neue Berechnungsgrundlagen auf den Stichtag 1. Januar 2022 festgestellt werden müssen.

Wir möchten Sie daher informieren, dass die bayerischen Grundsteuervordrucke in der grauen Variante zum Ausfüllen am PC jetzt auf www.grundsteuer.bayern.de freigeschaltet sind.

Die Grundsteuervordrucke können ausgedruckt, anschließend unterschrieben und ab dem 1. Juli 2022 an das zuständige Finanzamt übermittelt werden. Sie dürfen nicht handschriftlich ausgefüllt werden.

Sofern Sie die die Erklärung handschriftlich ausfüllen wollen, können wir Ihnen Papiervordrucke ab dem 01.07.22 zur Verfügung stellen.

Nähere Informationen erhalten Sie hier.

Eine ausführliche Beschreibung des Landesamtes für Steuern haben wir für Sie hier hinterlegt.

Zusätzlich finden Sie einen interessanten Flyer über die Neuerungen hier. Die wichtigsten Fragen und Antworten können Sie hier nachlesen.

 

Weitere Infos erhalten Sie im

 

Ansprechpartner im Steueramt

Name Telefon Telefax Zimmer
Frau Mählich
Ansprechpartnerin
08254/9997-30